Predator
Infos

Hallo Fiat Uno Turbo Fans!

Vor einigen Jahren (1998) habe ich zum ersten Mal  einen Uno Turbo gefahren, der  ca. 160 PS hatte und  sau- schnell war.  Ein damals von mir  gefahrener Ford Sierra Cosworth brachte  nicht diese aggressiven  Beschleunigungswerte . Ich habe mir einen Uno Turbo Formula  gekauft  und den Motor Überholt und angefangen einfache Tuningmaßnahmen  vorzunehmen. Da  habe ich erkannt, welches Potential in dem kleinen  Motor steckt und angefangen immer mehr Leistung aus dem Motor  herauszuholen. Einige  Motoren mußten daran  Glauben, so habe ich  Erfahrungen gesammelt und  bauen heute  Motoren die  Alltagstauglich sind, bei über 240 PS  Leistung.

 

mot1

Leider gibt es sehr wenige Tuner für den Uno Turbo! Warum  nicht meine Ideen weiter geben.

Ich helfe gerne mit Informationen und Tips.

Das was ich in meinen Uno Turbo verbaut habe, ist meine Vorstellung von  einen Kompromisslosen Sprinter auf Niveau von Supersportwagen. Mit einen Leistungsgewicht von bis zu 2,02 Kilo pro PS haben es viele  Supersportler im Sprint 80 - 240 km/h sehr schwer mich zu Überhohlen.  Ich habe viel wert auf die Beschleunigung gelegt und nicht auf Topspeed. Die Aerodynamik und das Fahrwerk des Uno Turbo ist für sehr hohe  Geschwindigkeiten nicht ausgelegt. Viele Innovationen die in meinen  Motor eingeflossen sind, kommen aus der Forschung und dem Rennsport und  ist mit normalen Tuning nicht zu vergleichen. Sehr viele Komponenten  sind Sonderanfertigungen die Speziell meinen Bedürfnissen nach gebaut  wurden. Ich wollte einen Motor der aus niedriger Drehzahl heraus schon  ein hohes Drehmoment entwickelt und ein großes Leistungsband hat. Ich  wollte kein Drehzahlmonster. So stehen ab 2600 u/min schon 220 NM  Drehmoment an, das maximale Drehmoment von bis zu 430 NM stehen bei 3500 u/min an und bleibt fast konstant bis zur Leistungsspitze stehen. Ich  erreiche meine maximalen Leistung von bis zu 390 PS bei ca. 6400 u/min.  Das mit 1,3 Liter Hubraum. Gegen den Verschleiss hilf nur Hitech. Um die Bauteile gegen extreme Temperaturen zu schützen sind diese Keramisch  beschichtet. Lagerstellen wie die der Kurbelwelle, Nockenwelle,  Tassenstössel  und Turboladerwelle sind mit einer Legierung aus Kobalt,  Mangan und Titan Plasma beschichtet.

Home | Infos | Technische Daten | Tuning | Fotogalerie | Kontakt |